Gesunde Lebensmittel für jeden Tag

 

Viele Menschen wollen sich gesünder ernähren. Die einen um sich fitter zu fühlen, die anderen um abzunehmen. Aber wusstest du auch, dass es viele gesunde Lebensmittel gibt, die uns vor Krankheiten schützen? In vielen Früchten, Gemüse und Gewürzen stecken Stoffe, die z.B. Herzinfarkt und Krebs vorbeugend sind. Ich stelle dir 25 gesunde Lebensmittel vor, die bereits sehr gut erforscht sind. Kombiniere täglich zwei bis drei Nahrungsmittel in deinem Ernährungsplan. So erhältst du deine Gesundheit einfach und lecker und das jeden Tag.

 

Blut und Kreislauf

Chinakohl

Durch den hohen Folsäuren Gehalt im Chinakohl, wirkt es bei der Bildung von Blutkörperchen mit, schützt deine Gefäße und hat einen positiven Effekt auf dein Herz und Kreislauf.

Dunkle Schokolade

Verwende dunkle Schokolade mit einem Kakaoanteil von mind. 70%. Durch sogenannte Flavonoide wird das Blut flüssig gehalten. Zudem wird der Blutdruck gesenkt und die Adern werden geschützt.

Himbeeren

In der Himbeere gibt es Zwei für Eins. Durch das enthaltene Eisen, wird die Blutbildung gefördert. Zudem kann durch das Vitamin C dein Körper Mineralstoffe besser aufnehmen.

Knoblauch

Um einer Arterienverkalkung vorzubeugen hilft das Allicin im Knoblauch. Es erweitert die Gefäße und fördert den Blutfluss.

Leinöl

Leinöl verdoppelt den Gehalt der herzgesunden Omega 3 Fettsäuren im Blut. Das verbessert die Blutfettwerte, senkt den Druck in den Adern und schützt vor Herzinfarkt.

Orangen

In Orangen ist der Pflanzenstoff Hesperidin enthalten. Dadurch bleiben die Blutgefäße elastischer. Trinke den Saft mit Fruchtfleisch, dadurch ist der Gehalt deutlich höher, als im normalen Saft.

BlutundKreislauf

 

Knochen und Gelenke

Curry

Das Gewürz Curry enthält viel Kurkuma. Durch diesen Pflanzenstoff werden Osteoporose und rheumatische Arthritis vorgebeugt.

Datteln

Datteln enthalten viel Vitamin K. Durch die Vitamine kann sich Kalzium besser in die Knochen einlagern, welches die Knochen festigt.

Lachs

Lachs senkt durch die Omega-3-Fette den Blutdruck, sowie den Cholesterinspiegel. Es bewahrt uns auch vor Diabetes Typ 2 und Gefäßerkrankungen.

Müsli

Ein Müsli mit Haferflocken, Milch und Früchten ist gut für unsere Knochen. Die Milch enthält Kalzium, welches die Knochen festigt und die Haferflocken kräftigen die Gelenkknorpel.

Petersilie

Petersilie ist ein idealer Kalzium Ersatz für Veganer. Durch das Kalzium und Phosphor werden die Knochen gefestigt.

KnochenundGelenke

 

Krebsschutz

Apfel

Ein Apfel enthält den Pflanzenstoff Quercetin, welcher gegen die Tumorbildung schützt. Die Sorte Jonagold besitzt die meisten dieser Zellschützer.

Feldsalat

Im Feldsalat ist Folsäure enthalten. Dieses hemmt die Entstehung von Krebszellen. Wer genug Folsäure durch die Nahrung aufnimmt hat ein geringeres Risiko an Bauchspeicheldrüsen- Darm- oder Brustkrebs zu erkranken.

Johannisbeeren

Johannisbeeren schützen vor freien Radikalen, die Krebs auslösen können. In Johannisbeeren sind voll von zellschützenden Stoffen und Vitamin C.

Tomaten

Durch den roten Farbstoff Lykopin, in den Tomaten, werden freie Radikale neutralisiert, die Zellen entarten lassen können.

Krebsschutz

 

Nervenschützer

Avocado

In der Avocado ist Lecithin enthalten. Dieser Stoff steigert die Hirnleistung und erhält sie auch im Alter. Lecithin ist zudem wichtig für das Nervensystem.

Grüner Tee

Grüner Tee hält Sie geistig fit. Durch den Pflanzenstoff Epipallocatechingallat, wird das Risiko von Kalkablagerungen an den Gehirnzellen verringert.

Sanddorn

Durch Vitamin B1 im Sanddorn, wird unser Nervensystem gestärkt. Durch Vitamin C wird unser Immunsystem geschützt, die Psyche stabilisiert und fördert die Bildung von Glückshormonen.

Sauerkraut

Das Sauerkraut enthält Folsäure und den Stoff Acetylcholin. Das stärkt den Geist und macht uns widerständiger gegen Stress.

Rucola

Rucola beugt Demenz vor. Durch Vitamin B wird unser Gedächtnis gestärkt und durch das enthaltene Nitrat, wird die Hirndurchblutung gefördert.

Nervenschützer

 

Schmerzen

Dunkle Kirschen

Dunkle Kirschen senken den Harnsäurespiegel im Körper. Dies verringert die Gefahr eines Gichtanfalls um ca. 35%.

Ingwer

Ingwer hilft bei der Linderung von arthritischen Rückenschmerzen, wie eine Tablette. Dies liegt an den enthaltenen Stoffen Shogaol und Gingerol, welches entzündungshemmend und schmerzlindernd wirkt.

Makrele

Die Makrele wirkt rheumatische Schmerzen vor. Durch die Omega-3-Fettsäuren wird verhindert, dass sich im Körper zu viele entzündungsfördernde Stoffe bilden.

Olivenöl

Olivenöl enthält den Wirkstoff Oleocanthal, welches ähnlich wie Ibuprofen wirkt. Bei regelmäßigen Verzehr beugt es Herz-Kreislauf-Erkrankungen, sowie Darm- und Brustkrebs vor.

Papaya & Ananas

Papaya und Ananas lockern verspannte Muskeln. Die Enzyme Bromelain (in Ananas) und Papain (in Papaya) regulieren schmerzhafte Entzündungsvorgänge und beschleunigen so die Erholung schmerzender Muskeln.

Schmerzen

Weitere Blogbeiträge:

© 2019